Startseite Aktuelles Grundlagen Arztbesuch Diagnostik Therapie Vorbeugen Sprechstunde Häufige Fragen Glossar Literatur Links Newsletter Impressum

Neurodermitistherapie.info

Neurodermitistherapie.info
Startseite : Sprechstunde

Sprechstunde zur Neurodermitistherapie bei Erwachsenen

Thema: ND nach Absetzen der Pille?
Autor:
Newbie
2017-12-09 00:23:47
Guten Abend! Ich bin weiblich, 33 Jahre und hatte eigentlich nie Hauptprobleme. Doch seit einigen Wochen habe ich im Gesicht, um den Mund, Nase und an den Augen kleine Pusteln, trockene Haut und Juckreiz. Daneben habe ich rund um den Haaransatz unangenehme Pickel. Zunächst wurde es besser, jetzt ist es wieder schlimmer und ich muss leider lange auf einen Arzttermin warten.
Bekomme ich in der Apotheke schon mal etwas, das mir bis zum Arzttermin vielleicht Abhilfe schafft?
Zudem frage ich mich natürlich welche Auslöser es bei mir geben könnte. Da ich meine Ernährung nicht umgestellt und auch sonst nichts geändert habe, hatte ich die Vermutung, dass es vielleicht dadurch kommen kann, dass ich vor ca. 2 Monaten die Pille abgesetzt habe? Zudem ist nun ja Winter und die Haut durch die Heizungsluft sowieso sich trockener...
Danke für eine kurze Rückmeldung & ein frohes Fest!!!
Autor:
Dr. Uwe Schwichtenberg
Dr. Uwe Schwichtenberg
Experte
Beiträge:499
2017-12-15 16:03:31
Sehr geehrte Fragestellerin

da Sie bisher hautgesund waren, ist ja zunächst unklar, ob hier eine Neurodermitis vorliegt. Die Dermatologie kennt noch einige weitere mögliche Diagnosen. Leider ist es auf diesem Weg nicht möglich eine Diagnose zu stellen. Pickel und Pusteln sind Symptome der Überfettung bzw. von Talgdrüsenüberfunktionen - sie gehören primär nicht zur trockenen Haut der Neurodermitis. Schuppungen, die von Patientinnen und Patienten immer als trockene Haut interpretiert werden, können auch fettige Schuppungen sein. Die gefühlt trockene Haut ist dann in Wahrhe auch überfettet. Ein typisches seborrhoisches also Überfettungsekzem geht einher mit Rötung, Juckreiz und Schuppung am behaarten Kopf, über/unter/in den Ohren im Bereich der Zornesfalte der Stirnmitte und im Nasen-Wangenbereich, sowie seltener über dem Brustbein und in der Mittellinie am Rücken.
Man muss nicht alle Lokalisationen gleichzeitig ausprägen. Da die Talgdrüsenaktivität an der hormonellen Aktivität hängt, ist ein Zusammenhang mit der weiblichen monatlichen Rhythmik, mit der Einahme oder dem Absetzen der "Pille" aber auch mit Belastungssituationen möglich. Die erste wichtige Maßnahme beim seborrhoischen Ekzem ist es Pflegefehler zu vermeiden und auf fettende Externa zu verzichten.

Ihr Dr. Uwe Schwichtenberg

BC Support-Forum
v1.7 © 2018

Die Inhalte von Neurodermitistherapie.info können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Experten-Sprechstunden sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss und beachten unsere Datenschutzerklärung.
© 2018 medical project design GmbH