Startseite Aktuelles Grundlagen Arztbesuch Diagnostik Therapie Vorbeugen Sprechstunde Häufige Fragen Links Newsletter Impressum

Neurodermitistherapie.info

Neurodermitistherapie.info
menü | Startseite : Sprechstunde

Sprechstunde zur Neurodermitistherapie bei Erwachsenen

Zurück zum Forum
Thema: Tacrolimus-induzierte Rosacea Behandlung
2018-01-14
Autor:
Fragesteller
Sehr geehrte Doktoren und Professoren,
bei mir, langjähriger Neurodermitis-Patient, wurde kürzlich eine Rosacea im Gesicht diagnostiziert, die mittels einmaliger Laser-Behandlung "entfernt" werden soll. Ursache der Rosacea soll Corticoid-Anwendung gewesen sein, die aber bei mir im Gesicht nie stattgefunden hat. Stattdessen verwende ich seit etlichen Jahren täglich Protopic 0,1%, ohne dessen Anwendung die Syptome im Gesicht wiederaufflammen. Erste Studien weisen nun auf Tacrolimus-induzierte Rosacea/Dermatosen und andere Nebenwirkungen bei Langzeitanwendung von Tacr. hin. Meine Frage(n): empfehlen Sie die Laserbehandlung bei Rosacea und würden Sie sich dem Verdacht anschließen, dass die Daueranwendung von Tacrolimus die Rosacea verursacht haben könnte?
Vielen herzlichen Dank und freundliche Grüße
Der Fragesteller
Dr. Uwe Schwichtenberg

Experte
Beiträge:526
2018-01-23
Sehr geehrter Fragesteller

es gibt eine gute Datenlage dazu, dass eine Rosazea von Laser oder IPL-Therapie profitieren kann. Ein "Entfernen" ist dies nicht. Denn die Neigung zur Rosazea bleibt erhalten. Wenn unter Tacrolimus eine Rosazea schlechter wird, ist zu bedenken, dass die Grundlage bei der Protopicsalbe sehr fett ist und ggf. eine Überfettungsdermatose wie eine Rosazea verschlechtern kann.
Ansonsten gibt es diverse Hinweise darauf, dass die Anwendung von topischen Immunmodulatoren eine Rosazea verbessern kann. Sie sind dafür jedoch nicht zugelassen.

Ihr Dr. Uwe Schwichtenberg

BC Support-Forum
v2.0 © 2020

Die Inhalte von Neurodermitistherapie.info können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Experten-Sprechstunden sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss und beachten unsere Datenschutzerklärung.
© 2020 medical project design GmbH