Startseite Aktuelles Grundlagen Arztbesuch Diagnostik Therapie Vorbeugen Expert*innen-Rat Häufige Fragen Links Newsletter Impressum

Neurodermitistherapie.info

Neurodermitistherapie.info
menü | Startseite : Aktuelles

Aktuelles

Weihnachtszeit ist Nuss-Allergie-Zeit!

9. Dezember 2023 - Dr. Uwe Schwichtenberg

Bei Erwachsenen und Jugendlichen wird eine Allergie auf Nüsse meist durch eine Kreuzreaktion aufgrund einer Pollenallergie ausgelöst. Man spricht von einer Pollen-assoziierten Nahrungsmittelallergie. Kinder hingegen haben die Allergie meist unabhängig von einer Pollenallergie in den ersten Lebensjahren entwickelt. Die für sie allergenen Eiweiße der Nüsse werden auch durch Erhitzen nicht zerstört. Wenn die Kinder dann Nussplätzchen essen, kann es zu allergischen Reaktionen kommen, die manchmal schwer und zum Teil lebensbedrohlich sind.

Mit der Vorweihnachtszeit beginnt wieder die Zeit der Nussplätzchen und die Vorstellungen von Kindern in der Ersten Hilfe wegen allergischen Reaktionen. 

Hier unterscheiden sich die Kinder meist von Ihren Eltern, wenn diese auch eine Nussallergie haben. Bei Erwachsenen und Jugendlichen wird die Allergie meist durch eine Kreuzreaktion aufgrund einer Pollenallergie ausgelöst. Aufgrund der Ähnlichkeit der Allergene in Birkenpollen, die den Heuschnupfen auslösen, und einigen Nüssen entwickeln sich allergische Reaktionen beim Essen dieser Nüsse, die sich in der Regel durch Juckreiz im Mund äußern. Man spricht von einer Pollen-assoziierten Nahrungsmittelallergie. Diese Reaktionen treten aber nur beim Essen von rohen oder wenig erhitzen Produkten auf. Die allergenen Eiweiße werden durch ausreichendes Erhitzen zerstört. So können Plätzchen gefahrlos konsumiert werden, weil sie gebacken sind. 

Anders ist es, wenn Kinder eine Nussallergie zeigen. Diese haben die Allergie meist unabhängig von einer Pollenallergie in den ersten Lebensjahren entwickelt. Viele Kinder hatten schon im frühen Säuglingsalter eine Neurodermitis und damit eine gestörte Hautbarriere. Bei diesen Kindern bilden sich oft Allergieantikörper durch den Hautkontakt mit Nussallergenen die sich überall im Haushalt finden. Die für sie allergenen Eiweiße der Nüsse werden auch durch Erhitzen nicht zerstört. Wenn die Kinder dann Nussplätzchen essen, kann es zu allergischen Reaktionen kommen, die manchmal schwer und zum Teil lebensbedrohlich sind. Bei Kindern mit so einer Nussallergie muss eine konsequente Meidung erfolgen. Des Weiteren brauchen diese Patienten einen Adrenalinautoinjektor für den Fall einer allergischen Reaktion bei versehentlichem Verzehr. Sie und ihre Eltern sollten auch den Umgang mit den Notfallmedikamenten in Schulungskursen lernen. Leider werden entsprechende Anaphylaxiekurse von den Kassen meist nicht übernommen. Hier ist dringender Änderungsbedarf notwendig um die Sicherheit und Lebensqualität der Patienten zu verbessern. 

Aber es gibt auch positive Nachrichten. Nur die wenigsten Nussallergiker reagieren auf alle Nüsse allergisch. Dies liegt unter anderem daran, dass die Saaten, die landläufig als „Nüsse“ bezeichnet werden, verschiedenen Gruppen zuzuordnen sind: einige gehören zu den echten Nüssen wie Haselnuss und Walnuss, wohingegen Erdnüsse Hülsenfrüchte und Mandeln und Cashew Steinfrüchte sind. 
?
Für die Patienten ist es eine große Hilfe, wenn sie nicht alle Nüsse meiden müssen. Um eine klare Empfehlung geben zu können, ist eine gründliche Diagnostik sinnvoll. Durch eine Bestimmung spezieller IgE-Antikörper gegen die Nüsse und Erdnuss und einzelner Eiweiße aus dem jeweiligen Allergen kann das Risiko eingegrenzt werden. Eine endgültige Sicherheit geben Nahrungsmittelprovokationen, die in spezialisierten Kinderkliniken durchgeführt werden können. Leider sind sie sehr personalaufwändig und die Vergütung durch das DRG-System ist nicht ausreichend. So werden die Nahrungsmittelprovokationen zu selten angeboten.

Quelle: Pressemeldung Gesellschaft für Pädiatrische Allergologie und Umweltmedizin e. V.

Weitere News-Beiträge

2023
12. November 2023 Handekzem vorbeugen... → mehr

9. Oktober 2023 Dermatologische Rehabilitation — ein unverzichtbarer Therapiebaustein... → mehr

9. September 2023 Bei moderater bis schwerer Neurodermitis verbessern Biologika und JAK-Hemmer die Therapie... → mehr

9. August 2023 Große Herausforderung für Eltern und Kinder... → mehr

2. Juli 2023 Elternbrief zur Sommer- und Ferienzeit 2023... → mehr

11. Juni 2023 Kinder brauchen gründlichen Sonnenschutz... → mehr

10. Mai 2023 Wie schützt man ein Baby vor Allergien?... → mehr

14. April 2023 Gewinner des Innovationspreises Dermatologie 2023... → mehr

9. März 2023 Diagnose und Therapie der Allergischen Rhinokonjunktivitis bei Kindern und Jugendlichen... → mehr

9. Februar 2023 Neue Forschungsgruppe zur Untersuchung der Signalübertragung in Zellen bei Hautkrankheiten... → mehr

9. Januar 2023 Menschen mit Neurodermitis müssen sich in den Wintermonaten besonders wappnen... → mehr

Archiv
2024 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2024 anzeigen
2022 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2022 anzeigen
2021 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2021 anzeigen
2020 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2020 anzeigen
2019 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2019 anzeigen
2018 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2018 anzeigen
2017 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2017 anzeigen
2016 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2016 anzeigen
2015 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2015 anzeigen
2014 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2014 anzeigen
2013 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2013 anzeigen
2012 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2012 anzeigen
2011 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2011 anzeigen
2010 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2010 anzeigen
2009 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2009 anzeigen
2008 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2008 anzeigen
2007 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2007 anzeigen
2006 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2006 anzeigen
2005 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2005 anzeigen
2004 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2004 anzeigen
2003 Headlines der News-Beiträge des Jahres 2003 anzeigen
Die Inhalte von Neurodermitistherapie.info können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Experten-Sprechstunden sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss und beachten unsere Datenschutzerklärung.
© 2021 medical project design GmbH