Startseite Aktuelles Grundlagen Arztbesuch Diagnostik Therapie Vorbeugen Sprechstunde Häufige Fragen Links Newsletter Impressum

Neurodermitistherapie.info

Neurodermitistherapie.info
menü | Startseite : Sprechstunde

Sprechstunde zur Neurodermitistherapie im Kindesalter

Zurück zum Forum
Thema: Kind mit trockener Haut, bzw. Neurodermitis
2018-11-16
Autor:
B.L.
Mein Sohn 4, hat eine sehr empfindliche trockene Haut. Wir waren ab und zu bezügl. Unverträglichkeiten beim Hautarzt. Seit dem wir Daylong Sonnencreme und für Gesicht Neuroderm Prepaid nehmen hat er keine wirklich Probleme mehr. Wir sind sehr sparsam mit Pflege damit seine Haut lernt sich selber zu heilen. Jetzt hatte er eine faustdicke Schürwunde unter dem Knie. Da diese nicht abheilen wollte habe wir diese mit eine Jodcreme behandelt. Da Sie auch damit nicht abheilte gingen wir zum Kindrartz. Der hat eine Anribotische Creme mit Kortison verschrieben. Es wurde zwar etwas besser aber nicht wirklich. Daher habe wir ein Termin beim Hautarzt gemacht. Mit kurzem Blick auf die Wunde sollten wir für eine Woche wieder Kortisonsalbe daraufhin und ab nun immer zweimal täglich den gesamten Körper mit Kino... Eincremen.
Ist das mit seiner Aktien stelle nun sofort so das er immer cremen soll? Er hinkt sich nicht oder klagt über Juckreiz. Er hat ausser dieser blöden Stelle, die durch eine Verletzung entstand keine Probleme. Sollte man nicht die Stelle erstmal behandeln bis Sie weg ist und danach beobachten und nur bei Bedarf handeln?
Dr. Uwe Schwichtenberg

Experte
Beiträge:326
2018-11-25

Sehr geehrte Fragestellerin oder sehr geehrter Fragesteller


Die klarste Antwort kann man zur Aussage machen: "wir sind sehr sparsam mit Pflege, damit die Haut lernt sich selber zu heilen". Hier liegt ein Missverständnis zum Krankheitsbild der Neurodermitis und zu den normalen Stoffwechselvorgängen unserer Haut vor. Die Neurodermitis ist eine Barrierestörung und die Hautpflege ist die Basistherapie schlechthin. Ein "Verwöhnen" der Haut ist nicht möglich. Wenn man zu reichhaltige Pflege verwendet oder die Pflege zu dick aufträgt ist ein Überfetten der Haut denkbar - zu häufig eincremen ist unter realistischen Lebensbedingungen für Neurodermitiker kaum möglich.

Ob nun jedoch bei Ihrem Kind aktuell die gesamte Haut behandelt werden sollte und wie die hier vorliegende Wunde am besten behandelt wird, das ist ohne Ansehen des Patienten nicht zu beurteilen.


Ihr Dr. Uwe Schwichtenberg

BC Support-Forum
v2.0 © 2020

Die Inhalte von Neurodermitistherapie.info können und sollen keinen Arztbesuch ersetzen und stellen keine Anleitung zur Selbstmedikation oder Selbstdiagnose dar. Die Informationen dieser Webseiten inklusive der Experten-Sprechstunden sollen zur Erlangung zusätzlicher Informationen zu einer bereits gestellten Diagnose oder zur Vorbereitung eines Arztbesuches dienen. Empfehlungen hinsichtlich Diagnoseverfahren, Therapieformen, Medikamenten oder anderer Produkte werden nicht gegeben.
Bitte lesen Sie hierzu die Nutzungsbedingungen mit Haftungsausschluss und beachten unsere Datenschutzerklärung.
© 2020 medical project design GmbH